WassertropfWas ist Craniosacral Therapie?

Craniosacral Therapie (CSTh) hat sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus der Osteopathie zu einer eigenen Methode entwickelt. CSTh ist eine  manuelle Körpertherapie, die mit sanften Berührungen über den Kleidern arbeitet. Mit diesen Berührungen gebe ich dem Organismus feine manuelle Impulse, um Verspannungen zu lösen, um Selbstregulations- und Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Heilungsprozesse anzuregen. So können körperliche, seelische und energetische Blockaden und Verspannungen aufgelöst  werden.  

 

Es gibt inzwischen verschiedene Ansätze in der CSTh. Ich arbeite mittlerweile vorwiegend mit der Biodynamischen Craniosacral Therapie (BCSTh).

In der BDCSTh arbeite ich auch mit subtilen Berührungen über den Kleidern, vor allem aber  mit der Kraft der Stille. Von aussen betrachtet scheint während einer Behandlung nicht viel zu passieren, meine Hände bleiben lange an der gleichen Stelle. Im Inneren aber tut sich viel:

Während der Behandlung wird vor allem das Nervensystem unterstützt, Stress abzubauen, belastende Informationen aufzulösen, Störungsherde aufzulösen, kurz: wieder selbständig zu regulieren. Dabei werden die belasteten Bereiche, die sich vom vitalen Gesamtsystem abgespalten haben, wieder in die Ganzheit des Organismus eingebunden.

 

 

Wie wirkt  Craniosacral Therapie?

Die Wirkung der CSTh ist kraftvoll und nachhaltig und zeigt sich in Körper und Psyche: vor allem bei allen Störungen, die auf Grund von chronischem Stress oder traumatischen Belastungen entstehen, wie z.B. diffuse Körperschmerzen, Verdauungsstörunge, Schlafstörungen, Erschöpfung, Angststörungen oder depressive Verstimmungen.

CSTh stärkt alle für die Heilung zuständigen Ressourcen und Kräfte, die unser Körper in sich trägt. Sie aktiviert so das Selbstheilungspotential. Ich arbeite mit diesen Gesundheitskräften zusammen und gebe Impulse, damit der Organismus selber wieder Ordnung schafft, sich in Ordnung bringt und Gesundheit sich wieder entfalten kann.

 

CSTh wirkt vorbeugend gegen Erkrankung, indem die Behandlung den Organismus entspannt , die Organtätigkeit aktiviert, das Nervensystem reguliert und das Immunsystem stärkt.

CSTh vermag stressbedingte Verspannungen,  Schmerzen oder Beinträchtigungen verschiedenster Art zu heilen.

CSTh  bringt Linderung bei chronischen Beschwerden bei nicht mehr heilbaren Schädigungen oder degenerativen Erkrankungen des Organismus.

 

 

Die Therapie wird in der Regel von den Krankenkassen im Rahmen der Zusatzversicherung übernommen.