Portrait gelb2 Kopie

Eleonore Näf

Mein Leben ist geprägt durch meine spirituelle Suche und ein therapeutisches Interesse. In der kontemplativen Meditationspraxis bei Franz Jalics SJ  machte ich erstmals Erfahrungen mit der theapeutischen Kraft der Spiritualität. Mein Interesse an therapeutischen Fragen haben mich zunächst in eine Ausbildung in Psychodrama, Gruppenpsychotherapie und Soziometrie geführt. In meiner langjähriger Berufspraxis als Seelsorgerin in Spital, Universität und in der Erwachsenenbildung fehlte aber mir ein Zugang über den Körper als seelsorglich-therapeutische Methode. Ich habe in der Craniosacral Therapie nicht nur eine körperzentrierte Methode gefunden, sondern auch eine, die Spiritualität und Körpertherapie verbindet, indem sie  die Kraft der Stille nutzt. In der Ausbildung Meditieren+Heilen bei Peter Wild habe ich eine Form der Meditation kennengelernt,  die Spiritualität und Therapie eng verbindet. Seither arbeite ich im Schnittfeld der spirituellen Dimension therapeutischer Arbeit und der therapeutischen Kraft der Spiritualität.

Ich arbeite als freischaffende Theologin in Bern mit  Meditation, Craniosacral Therapie und somatische Traumaarbeit.

 

Aus- und Weiterbildungen

 

Ökumenisches Theologiestudium in Zürich und Fribourg mit Doktoratsabschluss.

 

Aktive Imagination und Atemarbeit am Institut für Bewusstseinbildung in Zürich bei Dirk Evers.

 

Psychodrama, Gruppenpsychotherapie und Soziometrie am Moreno Institut in Überlingen bei Jakob Müller.

 

Thematisch orientierte Bibliodrama-Arbeit im Burkhardthaus Gelnhausen, prozessorientierte  Bibliodrama-Arbeit bei Heidemarie Langer.

 

Meditatieren+Heilen in Kappel am Albis bei Peter Wild.

 

Craniosacral Therapie am Institut Cranio Alive in Bern bei Agathe Kelller.

 

Biodynamische Craniosacral Therhapie am Institut Cranio Alive in Bern bei Elisabeth Weibel und Marcel Briner.

 

Focusing-Gesprächstherapie und Prozessbegleitung im Casa Civetta in Avegno bei Eveline Moor.

 

Ausbildung in somatischer Traumaarbeit am Ist-Institut in Winterthur bei Irena Tüscher.

 

 

 

Berufliche Tätigkeiten

Langjährige Tätigkeit als Assistentin an der Universität Fribourg, als Hochschulseelsorgerin in Zürich und als Spitalseelsorgerin am Inselspital in Bern.

Langjährige freiberufliche Tätigkeit im In- und Ausland: Workshops mit Bibliodrama, Psychodrama und Meditation.

Seit 2012 eigene Praxis in Bern.